Inhalt neu laden


Letzte Aktualisierung: 24.05.2015


Umbau/Neubau Postparc Bern



Bisherige Schanzenpost und das Checkamt Bern


Fotos vom damaligen Bau der Gebäude



Übersicht über die damalige Baustelle über den Gleisen des Bahnhof Bern.
Die Gebäude wurden in den 1970er Jahren gebaut.
Auf einem Zwischendach stand ein Peiner Form 28/35.
Die Überdeckung der Perrons war noch im Bau (vorne).
Ansicht von Ost in Richtung West.
  Foto: Archiv A. Bruderer


Linke Seite: Bau eines PTT Bürogebäudes mit Bahnpost Verladerampen mit 2 Liebherr 50 HB.
Mitte: Bau der damaligen automatischen Briefsortieranlage  und des Paketamts mit einem Peiner Form 28/35.
Rechte Seite: Bau der Hauptpost Bern mit Schalterhallen und dem damaligen Checkamt im Hochhaus mit 2 Liebherr Form 45A/55.
Ansicht von Südwest in Richtung Nordost.
  Foto: Archiv A. Bruderer


Bau eines PTT Bürogebäudes mit Bahnpost Verladerampen mit 2 Liebherr 50 HB.
  Foto: Archiv P. Meyer


Bau des damaigen Checkamts im Hochhaus und der PTT Schalterhalle (links).
Die Lasten hoben 2 Liebherr Form 45A/55.
  Foto: Archiv A. Bruderer


Linke Seite: Bau der Hallen der automatischen Briefsortieranlage und der Paketverwaltung.
Rechte Seite: Beim Bau des damaigen Checkamts im Hochhaus.
Die Überdeckung der Perrons war noch im Bau (unten).
Ansicht von West in Richtung Ost.
  Foto: Archiv A. Bruderer


So sahen die Bauten nach der Fertigstellung in den 1970er Jahren aus.
Ansicht von Nordwest in Richtung Südost.
  Foto: Archiv A. Bruderer

Abbruch, Umbau und Neubau des Postparc

Übersicht über die Baustelle über den Gleisen des Bahnhof Bern.
Umgebaut werden die hellgrau markierten Gebäude.
  Grafik: Postparc

Link zum Postparc

Klicken Sie hier.



Die beteiligten Bauunternehmer

Die ARGE BM Schanzenpost setzt sich zusammen aus:

Die eingesetzten Turmdrehkrane


Kran Nr.
Hersteller / Typ
Bauunternehmer
Ausladung
Hakenhöhe
Turmsystem
Fundament
Montage
Demontage
1 Liebherr 140 EC-H 6 Litronic
Bill AG
50 m
55.8 m
185 HC/120 HC
Unterwagen 6 x 6 m
07.02.2013
14.04.2015
2
Liebherr 160 EC-B 6 Litronic
Ramseier AG
50 m
44.2 m
120 HC
Bodenkreuz 4.6 x 4.6 m
13.09.2012
12.05.2015
3
Liebherr 140 EC-H 6 Litronic
Ramseier AG
50 m
62.9 m
256 HC/120 HC
Unterwagen 6 x 6 m
21./22.03.2012
03.03.2015
4
Liebherr 110 EC-B 6 FR.Tronic
Mietkran Liebherr
40 m
55.8 m
256 HC/120 HC
Unterwagen 6 x 6 m
27.11.2012
27.01.2015
5
Liebherr 140 EC-H 6 Litronic
Mietkran Liebherr
50 m
37.8 m
120 HC
Bodenkreuz 4.6 x 4.6 m
11./12.04.2012
09.04.2015
6
Liebherr 200 EC-B 10 Litronic
Mietkran Liebherr
55 m
52.7 m
185 HC
Unterwagen 6 x 6 m
09.08.2012
29.01.2015




Spazialmontage Kran Nr. 5

Spazialkonstruktion für Kran Nr. 6

Für Krafteinwirkung auf die Stahl-Pfeiler in der Perronhalle.

Spezialmontage für Kran Nr. 5

Die Spezial-Tragkonstruktion leitete das Gewicht des Kran Nr. 5 und dessen Last auf die Stahlpfeiler in der Perronhalle.
Foto: Hans-Leo Gisler


Das Fundamentkreuz leitete die Lasten in die 1.25 m hohe Tragkonstruktion aus Stahl ein.
Foto: Hans-Leo Gisler


Das Fundamentkreuz wurde mit einem Pneukran innerhalb des Gebäudes montiert.
Foto: Hans-Leo Gisler


Die Ballastierung des Bodenkreuzes in der Halle.
Foto: Hans-Leo Gisler


Vormontageplatz auf der Grossen Schanze auf dem Dach des Bahnhofs.
Im Hintergrund: Die bisherige Generaldirektion der SBB.
Heute gehört das Gebäude der Universität Bern.
Foto: Hans-Leo Gisler


Das Schwenkwerk am Kran Nr. 5 musste aus Gewichtsgründen zerlegt werden.
Foto: Hans-Leo Gisler


Nachträgliches Herausfräsen und Entfernen der Betondecke über dem Bodenkreuz, dem Zentral-Ballast und dem ersten Turmsück am Kran Nr. 5.
Foto: Hans-Leo Gisler


Bereitstellung des Auslegers vom Kran Nr. 5 am Boden auf der Grossen Schanze.
Im Hintergrund war der Kran Nr. 3.
Foto: Hans-Leo Gisler


Normale Montage des Turms des Kran Nr. 5.
Foto: Hans-Leo Gisler


Teilmontage wegen der begrenzten Tragkraft des Hubschraubers und eine Hilfsabspannung mit einem Seil.
Foto: Hans-Leo Gisler


Der Ausleger Teil hieng am Montageseil.
Foto: Hans-Leo Gisler


Weitere Teile des Auslegers und die zugehörigen Haltestangen waren montiert.
Foto: Hans-Leo Gisler


Der 140 EC-H 6 hatte mit der Hubwinde die Auslegerhaltestangen zur Turmspitze hochgezogen.
Nach der Verbolzung trugen die Ausleger-Haltestangen den Ausleger und das Montageseil hing durch.
Foto: Hans Leo Gisler


Der Kamov KA 32 A12 hat auf Meereshöhe eine Tragkraft von 5 Tonnen.
Er montierte die Auslegerspitze mit der Laufkatze und der Hakenflasche.
Foto: Hans-Leo Gisler


Die Laufkatze des Kran Nr. 5 wurde in der Luft nachträglich verseilt.
Foto: Hans-Leo Gisler


Das Hubseil wurde verseilt.
Foto: Hans-Leo Gisler


Der Kran Nr. 5 hatte die Lastprobe erfolgreich bestanden und ist einsatzbereit.
Foto: Hans-Leo Gisler

Die eingesetzten Turmdrekrane (Kran Nr. 1 - Kran Nr. 6)


Der Kran Nr. 3 ein Liebherr 140 EC-H 6 Litronic auf einem 256/120 HC Turmsystem mit einer Hakenhöhe von 62.9 m.
Foto: P. Meyer


Der Kran Nr. 3 ein Liebherr 140 EC-H 6 Litronic auf einem 256/120 HC Turmsystem mit einer Hakenhöhe von 62.9 m.
Foto: P. Meyer


Der Kran Nr. 3 ein Liebherr 140 EC-H 6 Litronic auf einem 256/120 HC Turmsystem mit einer Hakenhöhe von 62.9 m.
Foto: P. Meyer


Übersicht von links nach rechts über Kran Nr. 4, Kran Nr. 3, Kran Nr. 2, Kran Nr. 5 und Kran Nr. 1.
Der Kran Nr. 5 stand nach der Demontage des alten Gebäudes ausserhalb des neuen Gebäudes.
Unten ist der Postauto Bahnhof Bern über den Gleisen sichtbar.
Foto: 2014, A. Bruderer


Übersicht von links nach rechts:
Kran Nr. 4, Kran Nr. 3, Kran Nr. 2, Kran Nr. 5 und Kran Nr. 1.
Der Kran Nr. 6 war hinter Büschen und nicht sichtbar.
Der Kran Nr. 5 stand nach der Demontage des alten Gebäudes ausserhalb des neuen Gebäudes.
Unten ist der Postauto Bahnhof Bern über den Gleisen.
Foto: P. Meyer


Kran Nr. 3 (links) und Kran Nr. 5 (rechts).
Foto: P. Meyer


Kran Nr. 5 (vorne) und Kran Nr. 3 (hinten).
Foto: P. Meyer


In der Mitte: Der speziell montierte Kran Nr. 5, ein Liebherr 140 EC-H 6.
Im Hintergrund wurde der Kran Nr. 1 mit einem Pneukran montiert.
Foto: Archiv A. Bruderer


Luftaufnahme zum Zeitpunkt des Abbruchs der Schanzenpost.
Etwas rechts von der Mitte war der Kran Nr. 5 und ganz rechts der Kran Nr. 3 sichtbar.
Foto: Archiv A. Bruderer


Links: Kran Nr. 3, Liebherr 140 EC-H 6
Rechts: Kran Nr. 5, Liebherr 140 EC-H 6
Foto: 2014, A. Bruderer


Kran Nr. 5, Detail Ausleger Hilfsabspannung und zusätzliche Podeste.
Foto: 2014, A. Bruderer


Links: Kran Nr. 2, Liebherr 160 EC-B 6.
Rechts: Kran Nr. 1, Liebherr 140 EC-H 6.
Foto: Archiv A. Bruderer


Links: Kran Nr. 2, Liebherr 160 EC-B 6.
Rechts: Kran Nr. 1, Liebherr 140 EC-H 6.
Foto: Archiv A. Bruderer